Mitglieder

Uwe 

(1. Vorsitzender)

Organisiert Lager und Veranstaltungen, macht
mit seinem Schnellzeichenapparat gar wundersame Bilder. Spielt mit dem Feuer…
Handwerklich äußerst unmotiviert und zudem sehr ungeschickt.
Im realen Leben macht er den Mikroben das Leben in den Konservendosen schwer.

Sandra

(Kassenwartin)

Das treue Weib umsorgt die Kindlein und schwingt im Lager den Kochlöffel, auch versteht Sie es auf wundervolle Art die Gewandungen der Familie zu schneidern und die Borte zu weben. Daneben hilft Sie ihrem Manne die Übersicht über die vielen Termine nicht zu verlieren…      

Dagmar

Ursprünglich als Zofe der Äbtissin daselbst zu den Zehntreibern gestoßen, widmet sie sich nun wie die anderen Weibsbilder der Truppe den alltäglichen Frauenarbeiten des Lagerlebens von Handarbeiten bis Kochen. Ansonsten übt sie sich gern im Umgang mit Pfeil und Bogen. Am liebsten sorgt sie aber gemeinsam mit den anderen Sangeswütigen des Lagers allabendlich für akustische Lagerfeuerromantik.
Im realen Leben jagt Dagmar zurzeit als Biologin Fledermäusen und anderem Getier im weit entfernten Schwarzwald hinterher und ist deshalb ein seltenes Gesicht bei den Zehnttreibern, was sich hoffentlich bald wieder ändert.

Hans-Jürgen

Der weitgereiste Fuhrmann aus Celle ist 2014 zu uns gestoßen.

Im realen Leben sorgt er bei einem in verschiedenen Herrschaftsbereichen auf der ganzen Weltscheibe tätigen Zulieferer für pferdelose Kutschen dafür, dass die Frondienstleistenden pünktlich ihren Tageslohn bekommen.

Saskia

(Schriftführerin)

Ist das Weib vom Fuhrmann und versorgt sein farbenfrohes Zelt und ihr gemeinsames Blag Ricarda.

Als Meisterin der Körperknetherey und der heilenden Bäder ist sie zurzeit in der Ausbildung zur Kinderfrau.

Birgit

Hat die Zehnttreiber 2012 getroffen und sich ihnen angeschlossen. Sie ist gebürtig von der Hammaburg und reist gern, besucht Freunde in Hjemsted, die noch in der Eisenzeit leben, und ist gerade jetzt auf dem Weg zu ihrer Tochter, die die Liebe nach Verden verschlagen hat. Birgit probiert sich im Handarbeiten wie Nadelbinden, Spinnen mit der Handspindel, Brettchen- und Kammweben. Außerdem kocht sie gern und lauscht der Musik die die anderen machen.

Carl

Darstellung: Johanniter Ritter
Zieht mit den Kriegsknechten umher um den Zehnten einzutreiben und um das Bistum vor Aggressoren zu schützen.
In der Freizeit übt er sich in der Schwertkunst und in der Erziehung seiner drei kleinen Schützlinge welche ihm samt einem Weib durch Gotteshand anvertraut wurden.
In der realen Welt ist er als Krämer tätig um wundersame Geräte namens Transformatoren zu verkaufen.

Melanie

(2. Vorsitzende)

 

Jürgen

Götz

Sandra

Manja

Antje

Heiko

Dörte

Frank

Ulrike

Renate